• Zufriedene Gaeste Stadtfuehrung Rom

Ihre Fragen

 

  • Was sind die Vorteile Ihrer privaten Stadtführungen in Rom?

    Meine individuellen Führungen durch Rom haben viele Vorteile:

    Das Programm stimme ich genau auf Ihre Wünsche ab. Sie bekommen viel zu sehen. Ich bin ganz für Sie da und stelle mich komplett auf Sie ein. Sie bestimmen das Tempo. Sie bekommen viele nützliche Tipps für Ihre eigenen Unternehmungen. Wir können jederzeit kleine Pausen machen, zum Beispiel wenn Sie Lust auf einen espresso haben.

    Auf meinen Führungen ist immer Zeit, die Eindrücke zu geniessen und etwas zu plaudern. Und natürlich dürfen Sie mir Löcher in den Bauch fragen.

    ‘Auch wenn wir uns bereits vor unserem Rom Besuch mit der Reiseplanung beschäftigt haben, so ist doch die individuelle Führung vor Ort die beste Möglichkeit, Rom in relativ kurzer Zeit kennen zu lernen.’

    - Marcus Ebinghaus –

    ,Ihr Insider Wissen über die Stadt ist riesig und es hat Spaß gemacht, Ihnen zuzuhören. Sie haben uns auf vieles aufmerksam gemacht, das wir sonst gar nicht gesehen bzw. registriert hätten.’

    - Angelika & Peter Gerlach -

    ,Wir hatten das Gefühl mit einer guten Bekannten aus Rom durch das Kolosseum und das Forum Romanum zu spazieren und nebenbei alles Wissenswerte zu erfahren. Auch auf unsere vielseitigen Fragen sind Sie wunderbar eingegangen.’

    - Steffi Krämer mit Familie & Freunden aus England -

  • Wie läuft eigentlich eine individuelle Stadtführung in Rom ab?
    Wir treffen uns an Ihrer Unterkunft oder an einem vereinbarten Treffpunkt in der Stadt und dann geht es los. Das Organisatorische, wie zum Beispiel Reservierungen von Eintrittskarten, habe ich schon im Vorfeld organisiert. Somit können Sie sich auf der privaten Führung richtig entspannen und Rom geniessen.
  • Wie lange dauert eine private Tour in Rom?
    Eine Tour dauert minimal 2 Stunden, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. In der Regel sind maximal 3 Stunden pro Tour eine optimale Zeitspanne. Ich stelle mich gerne flexibel auf Sie und Ihr Zeitbudget ein.
  • Wie bewegen wir uns während der Stadtführung fort?

    Rom lässt sich sehr gut zu Fuss erkunden. In der Stadt sind wir daher meistens zu Fuss unterwegs. In seltenen Fällen nutzen wir öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi.

    Falls Sie es ganz bequem und komfortabel mögen, buche ich einen Fahrdienst. Mit einem Wagen oder Minivan können wir vieles in kurzer Zeit besichtigen.

    ‘Auch war das Auto eine sehr gute Idee, gerade für unsere Kinder war so die Stadtführung ganz entspannend.‘

    - Anja, Anna, Emma & Malik Evers –

  • Wie gut muss ich für Ihre Führungen durch Rom zu Fuss sein?

    Rom lässt sich sehr gut zu Fuss erkunden. In der Stadt sind wir daher meistens zu Fuss unterwegs. Der Vorteil einer privaten Führung durch Rom ist, dass ich mich auf Ihr Tempo einstelle. Wir haben keine Eile. Sie sind im Urlaub. Es ist immer Zeit, die Eindrücke zu geniessen.

    Falls Sie gar nicht gerne gehen, organisiere ich gerne einen privaten Fahrdienst für Sie.

    ‘Auch war das Auto eine sehr gute Idee, gerade für unsere Kinder war so die Stadtführung ganz entspannend.‘

    - Anja, Anna, Emma & Malik Evers –

  • Wir haben unsere Eltern dabei. Sie sind schon etwas älter. Halten sie eine Stadtführung in Rom durch?
    Ja, das halten sie sehr gut durch! Das Tempo bestimmen Sie und wir können jederzeit Pausen einlegen. Ich stimme das Programm auf die Bedürfnisse Ihrer Eltern ab. Manchmal ist weniger mehr. Auf meinen Führungen ist immer Zeit, die Eindrücke zu geniessen und etwas zu plaudern.

    ,Wir haben uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben gefühlt! ’

    - Martin Mauer & Michael Häckelsmiller –

    Sehr geehrte Frau Kühne, wir haben die Zeit sehr genossen, ganz besondere Eindrücke erhalten und viele Informationen mit nach Hause nehmen können. Mein Vater ist gerade intensiv mit deren „Aufarbeitung“ beschäftigt. Auch im Namen meiner Eltern, herzliche Grüße aus Frankfurt!

    - Petra –

    Liebe Frau Kühne, Ihre Führungen waren sehr angenehm und ruhig. Es war toll mit Ihnen unterwegs zu sein.

    - Georg-Peter Scheuer -

  • Wir sind nicht mehr die Jüngsten. Sind für uns Ihre privaten Stadtführungen in Rom geeignet?
    Ja, auf jeden Fall! Sie sind im Urlaub und möchten Rom geniessen. Und zwar mit Genuss und ohne Eile. Ich stelle mich komplett auf Sie ein. Das Tempo bestimmen Sie und wir können jederzeit Pausen einlegen. Auf meinen Führungen ist immer genug Zeit, die Eindrücke aufzunehmen und etwas zu plaudern.

    ,Wir haben uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben gefühlt! ’

    - Martin Mauer & Michael Häckelsmiller –

    Liebe Frau Kühne, Ihre Führungen waren sehr angenehm und ruhig. Es war toll mit Ihnen unterwegs zu sein.

    - Georg-Peter Scheuer -

  • Wir haben unsere Kinder dabei. Sind Ihre privaten Stadttouren in Rom kindgerecht?
    Ja, meine Führungen für Familien mit Kindern sind kindgerecht und spannend! Das Tempo bestimmen Sie und wir können jederzeit Pausen einlegen. Kinder sind in der Regel übrigens absolut von Rom begeistert. Es gibt so viel zu entdecken! Besonders im Sommer locken zudem die römischen Brunnen und Eisdielen.

    ‚Unsere Kinder und wir waren begeistert und haben die Eindrücke sehr genossen.

    - Anja Evers –

    ‘Nochmals herzlichen Dank für die kinderfreundliche und wirklich tolle Führung durch das antike Rom. Die Führung hat uns allen sehr gut gefallen. Es bleibt die Erinnerung an eine sehr schöne Woche.’

    - Max Müller –

    Die Tage mit Ihnen in Rom waren sehr lehrreich und interessant. Die Buben haben es geliebt, mit Ihnen das Colosseum zu erobern.

    Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihr Feeling für die Aufmerksamkeitsschwellen der Kinder. Jeder unserer Freunde, der nach Rom fährt, bekommt von uns Ihre Nummer zugesteckt.

    Liebe Grüße aus Österreich

  • Wann ist die beste Reisezeit für Rom?

    In der Regel das Frühjahr und der Spätsommer.

    Tipp: Besuchen Sie Rom im November, Januar und Februar. In diesen Monaten ist in Rom Nebensaison, es sind kaum Touristen unterwegs und das Wetter kann sich absolut sehen lassen. Schön leer ist Rom übrigens auch im August.

  • Wir würden so gerne im August nach Rom kommen. Ist es da zu heiß?
    Im August ist es in der Regel nicht heisser als im Juni oder Juli. Es sind aber weniger Menschen unterwegs. Die Römer sind im Urlaub und die Stadt ist viel ruhiger als sonst. Das ist von Vorteil. Ich persönlich liebe Rom im August.
  • Können Sie uns ein Hotel empfehlen?
    Grundsätzlich empfehle ich keine Hotels, aber ich berate Sie gerne bei der Auswahl.
  • Wie kommen wir am besten vom Flughafen zum Hotel?
    Mit dem Zug oder dem Taxi. Eine Fahrt in die Stadt mit dem Taxi kostet etwa 50 Euro. Der Preis bezieht sich auf die gesamte Strecke und ist NICHT pro Fahrgast zu verstehen. Die Taxis stehen draussen vor dem Ausgang des Flughafens in einer Reihe. Je nach Uhrzeit ergibt sich teilweise eine lange Warteschlange am Taxistand.

    Sogenannte ‘Taxifahrer’, die Fluggäste direkt im Terminal ansprechen und ihre Dienste mit den Worten ,Taxi, Taxi’ anbieten, sind keine autorisierten, offiziellen Taxifahrer.

    Vom Flughafen Fiumicino im Westen der Stadt gibt es einen Zug, der über Trastevere bis zum Hauptbahnhof fährt. Vom Hauptbahnhof (Stazione Termini) haben Sie Anschluss zu beiden Ubahnlinien Roms.

    Vom Flughafen Ciampino im Süden der Stadt gibt es einen Shuttle Bus, der alle paar Stunden zum Hauptbahnhof fährt.

    Falls Sie es gerne komfortabel haben, organisiere ich gerne einen privaten Fahrdienst für Sie. Der Fahrer empfängt Sie direkt im Terminal, geleitet Sie zum Wagen und fährt Sie zu Ihrer Unterkunft in Rom.

    Falls Sie als Gruppe kommen organisiere ich gerne einen Bus.

  • Was hat Sie nach Rom verschlagen?
    Erst das Studium und dann kam die Liebe dazu.

    „Eine Welt zwar bist du, oh Rom, doch ohne die Liebe wäre die Welt nicht die Welt, wäre denn Rom auch nicht Rom.“

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Wie lebt es sich in Rom?
    Rom überrascht und inspiriert mich immer wieder. Ich mag die Menschen und das südliche Lebensgefühl. Die Ewige Stadt hat nicht nur kulturell viel zu bieten sondern auch eine tolle Umgebung: im Westen liegt das Meer, im Osten die Abruzzen, im Norden zahlreiche Vulkanseen und im Süden das ganze herrliche Süditalien.

    ,Oh, wie fühl ich in Rom mich so froh...’

    Johann Wolfgang von Goethe -

Sie haben weitere Fragen, die hier nicht aufgelistet sind? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!